Ich will! Ich will! Ich will!

nach Saul Bellows "Der Regenkönig", 

September 2012 in der Werkhalle am Bahnhof Feuerbach, Stuttgart

Ich will! Ich will! Ich will!

Ich will! Ich will! Ich will! ist eine Adaption des Romans "Der Regenkönig" des amerikanischen Nobelpreisträgers Saul Bellow, die absurde Abenteuerreise eines ewig unzufriedenen Millionärs in Afrika. Auf der Suche nach Sinn in seinem Leben und auf der Flucht vor einer inneren Stimme, die ständig tobt Ich will! Ich will! Ich will! wird er in einer abgelegenen Steppe zum Regenkönig eines dort lebenden Stammes. Die Reise ist ein fantasierter Fiebertraum, Henderson ist ein existentialistischer Held, ein moderner Don Quixote, ein Fitzcaraldo im Regenwald, ein Hemmingway auf dem Kilimandscharo, ein Schlingensief in Namibia. Ein energiegeladener Monolog in der Kulisse einer leerstehenden Werkhalle – begleitet von zwei Musikern, zehn Tänzerinnen und vielem mehr.

 

Mit Frank Deesz und Folkert Dücker
& mit Tänzerinnen von arte moloke

Regie: Samuel Hof
Choreographie: Monika Kebieche-Loreth
Bühne/Kostüme: Nina Malotta
Assistenz: Felix Wangerin
Musik: Markus Birkle / Sebastian Harréus
Dramaturgie: Jonas Zipf
Produktion/ÖA: Markus Nießner
Technik/Licht/Special Effects: Roman Scheffner

gefördert durch die Stadt Stuttgart, den Landesverband freier Theater Baden-Württemberg und den Fonds Darstellende Künste