Kashmir / O-Team

Premiere am 18. Juli 2013 auf dem ehemaligen Schrottplatzgelände, Innerer Nordbahnhof, Stuttgart

Kashmir

 

Auf dem ehemaligen Schrottplatz-Gelände neben den Wagenhallen sehen wir ein Loch in der Erde. Wonach dort gegraben wird bleibt lange unklar. Eine Ausgrabungsstätte, eine Tunnel-Baustelle, sind Schatzsucher am Werk? Dann taucht Jimmy Page auf, beginnt auf seiner E-Gitarre das Hypnotic-Riff aus „Kashmir“ zu spielen und die Ereignisse beginnen sich zu überschlagen. Ein Regisseur versucht die „ultimative Wirklichkeit“ auf Film zu bannen, ein Archäologe taucht auf um seltene Kulturschätze zu bergen, die Drogenmafia wird nervös und dann wird auf der Baustelle auch noch eine Mineralwasserader angebohrt.

Das neue Stück von Alexej Schipenko – eine Mischung aus Land-Art-Performance, Theater und Rock-Oper – wird von der Theatergruppe O-Team gemeinsam mit Tänzerinnen von arte moloke als Open-Air-Sommertheater entwickelt.

 

(There´s a hole in the ground of the former junkyard, next to the „Wagenhallen“. The reason for this excavation stays unclear. Is it a archaeological site, a tunnel construction site, are there treasure hunters at work? Suddenly Jimmy Page appears, starting to play the hypnotic riff from “Kashmir”, a director tries to capture the “ultimate reality” on video, an archeologist  appears intending to recover rare cultural treasures, the drug mafia becomes nervous and then a mineral water lode gets pierced.
This play of Alexej Schipenko ranges between Land-Art-Performance, theater and Rock-Opera.)

 

Premiere: 18. Juli 2013, 20:30 Uhr

Vorstellungen: 19. – 20. und 23. – 28. Juli 20:30 Uhr

Auf dem ehemaligen Schrottplatzgelände bei den Wagenhallen, Innerer Nordbahnhof, Stuttgart

--

mit: Monik Hölzl, Folkert Dücker Frank Deesz, Andrej Kritenko, Markus Birkle & Band und Tänzerinnen von arte moloke

Text: Alexej Schipenko, Regie: Samuel Hof, Bühne: Nina Malotta, Kostüme: Tine Werner, Musik: Markus Birkle, Video: Pedro Pinto-Wüst, Technik: Roman Scheffner, Produktionsleitung/Grafik: Markus Niessner

--

Kashmir ist ein Projekt in der O-Team-Reihe „Die Reise“ 2013–2015

Gefördert durch die Stadt Stuttgart und den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg

mit freundlicher Unterstützung von Karle Recycling